Sonntag, 15. April 2018

Before you go Jeder letzte Tag mit dir Rezension




Quelle von Blanvalet Amazon

Inhalt
Zoe und Ed sind ein Traumpaar, doch im Laufe der Jahre ist ihre Beziehung ins Wanken geraten. Nach einer ihrer häufigen Auseinandersetzungen geschieht das Unfassbare: Ed stirbt bei einem Unfall. Zoe glaubt, an ihrem Schmerz zu zerbrechen. Wieso hat sie Ed an diesem Morgen nicht mehr gesagt, wie sehr sie ihn liebt? Nachdem sie wenig später schwer stürzt, erwacht sie in einer Version ihres Lebens, in der Ed noch am Leben ist und sich die beiden gerade erst kennenlernen. Fortan hat Zoe die Chance, ihr gemeinsames Leben zu verändern. Bis der Tag von Eds Unfall unaufhaltsam näher rückt …


Aufgrund dieses schöne Cover lässt es schon erahnen das es sich hier um ein Roman handelt. Das Buchcover gefällt mir richtig gut, mit denn roten Luftballoons die zu einen Herzform bildet und einer hängenden Person.

Hier schildert die Autorin die verhängnisvolle Liebesgeschichte mit einer fühlbaren Lebendigkeit der beiden Prortagonisten die darum Kämpfen gemeinsam glücklich zu sein.

Die Charaktere Ed und Zoe hatten eine schöne Beziehung bis eines Tages immer wieder häufig zu Streitereien kommen und Ed einen Unfall hatte.
Zoe hat die Change ihr gemeinsames Leben zu verändern. Ob es ihr gelingt oder nicht müsst ihr natürlich selber Lesen.
Die Grundidee fand ich nicht  schlecht allerdings hätte man dies mehr ausbauen können.

Der Leser wird in die Vergangenheit zurück versetzt wie alles begann, jedoch fand ich es an einigen Stellen langatmig, aber es hat keinen Abbruch getan. Ich hätte mir nur gewünscht das sie einige Stellen z.B. mehr ausarbeiten können die meiner Meinung nach wichtig waren, anstatt andere Dinge die relevant sind.
Aber der Schreibstil von Clare Swatman fand ich toll sie hat einen emotionalen und bewegenden Schreibstil das man mit denn Charakteren mit fühlt und sie teilweise auch gut verstehen kann und nachvollziehbar ist indem sie was tun.Sie hat die Protagonisten lebendig darstellen können ich mochte beide und fand sie recht sympatisch, trotz der öfteren Auseinandersetzungen zwischen denn beiden.
Viel kann ich zur Handlung nicht verraten sonst würde ich spoilern.

Fazit:
Ein toller Liebesroman der nicht zu kitschig ist aber dennoch zu empfehlen.Ich würde gerne noch mehr Bücher von Clare Swatman lesen wollen.





Autorin:
Clare Swatman arbeitet als Journalistin und schreibt für erfolgreiche Frauenmagazine wie Bella, Woman’s Own und Real People. Before you go – Jeder letzte Tag mit dir ist ihr Debütroman, der sich noch vor Erscheinen in 20 Länder verkauft hat. Clare Swatman lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Söhnen in Hertfordshire, England, und schreibt derzeit an ihrem nächsten Roman.



Mittwoch, 11. April 2018

Mein Sommer auf dem Mond Rezension


Quelle Cbt von Amazon

Produktinformation
Broschiert: 400 Seiten
Verlag: cbt (12. März 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3570311988
ISBN-13: 978-3570311981
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Größe und/oder Gewicht: 13,5 x 3,5 x 20,5 cm

Inhalt:
Cooler Sportler, niedliche Träumerin, lässiger Underdog und freche Sprücheklopferin – alles nur Fassade ...
und die müssen Fritzi, Bastian, Tim und Sarah aufgeben, als sie mit ihren tiefsten Geheimnissen im Therapiezentrum auf Rügen landen. Einen lebensverändernden Sommer lang werden die vier vom Schicksal zusammengewürfelt und ordentlich durchgeschüttelt. Dabei wachsen sie über sich hinaus, finden ihr wahres Selbst, großen Mut und entdecken die erste wahre Liebe ...


Meine Meinung:
Bisher habe ich von der Autorin fast alle ihre Bücher gelesen und alle ihre Bücher konnten mich überzeugen, deshalb wollte ich natürlich auch diesen Werk von Popescu lesen. Und auch diese Geschichte konnte mich wieder in ihren Bann ziehen, ich bin restlos begeistert. Ich bin ohne große Erwartungen in diesem Buch ran gegangen, ich dachte es wäre ein schöne Jugendgeschichte, aber es steckt viele Botschaften dahinter.
Fritzi soll den Sommer in einem Therapiezentrum für psychisch erkrankte Jugendliche auf Rügen verbringen. Das stinkt ihr erstmal gewaltig. Würde sie ihre Ferien doch lieber mit ihrer besten Freundin dort verbringen, das war schließlich schon immer der Traum der beiden.
Sie kommt zusammen mit Bastian, Tim und Sarah in die Wohngruppe “die Astronauten”. Jetzt müssen sie lernen, sich aufeinander einzulassen, zu vertrauen und sich gegenseitig zu helfen. Doch das ist gar nicht so einfach bei so vielen unterschiedlichen Charakteren, Genau dies fand ich interessant zu Lesen wie vier Jugendliche aufeinander treffen die unterschiedlicher nicht sein können, aber dabei ein schönen Sommer gemeinsam verbringen.
Jeder einzelne Charakter hatte an sich was besonderes an sich, ich fand sie recht sympatisch man fühlt mit ihnen.
Erst im laufe der Geschichte erfährt der Leser welche Probleme die Jugendliche haben, und welche Schicksale sie mit sich tragen müssen.
Gerade psychische Erkrankungen interessiere ich mich und habe mich auch teilweise damit beschäftigt und fand es toll in diesem Buch mehr darüber zu erfahren man erhält einen guten authentischen Einblick. 
Auch verschiedenen Themen wie Liebe, Freundschaft und Trauer beinhalte diese Story.
Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar, das Buch lies sich schnell durch lesen, während dem Lesen habe ich gemerkt wie viel Herzblut Adriana Popescu rein gesteckt hat und hin und wieder kam dieses typische Humor von der Autorin zum Vorschein..
Das Buchcover passt auch gut zur Geschichte es ist zwar recht schlicht gehalten, darin sind die Jugendliche zu sehen dennoch gefällt es mir es wiederspiegelt die Geschichte einfach wieder.



Fazit 
Eine klare Leseempfehlung von mir es lohnt sich dieses tolle Jugendbuch gelesen zu haben.




Autorin
Adriana Popescu ist die Autorin zahlreicher Romane wie »Versehentlich Verliebt Liebelingsmomente« und »Ewig und eins legte sie ein beeindruckendes Jugendbuchdebüt vor, dem nur ein Jahr später »PARIS, DU UND ICH« folgte. Mit »MEIN SOMMER AUF DEM MOND« legt sie im März 2018 ihren - wohl persönlichsten - dritten Jugendroman vor.
Popescu arbeitete als Drehbuchautorin für das Deutsche Fernsehen und als Redakteurin für verschiedene Magazine, bevor sie sich ausschließlich dem Schreiben von Romanen widmete.
Sie lebt, liebt und schreibt in Stuttgart.





Sonntag, 8. April 2018

Midnight Sun Rezension


Quelle von cbt und Amazon


Produktinformation
Taschenbuch: 288 Seiten
Verlag: cbt (12. Februar 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3570312127
ISBN-13: 978-3570312124
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 13 Jahren
Originaltitel: Midnight Sun
Größe und/oder Gewicht: 12,7 x 2,7 x 18,5 cm

Inhalt:
Auf den ersten Blick ist die 17-jährige Katie ein Mädchen wie jedes andere: Sie schreibt ihre eigenen Songs, hängt mit ihrer besten Freundin ab oder beobachtet ihren Schwarm Charlie aus der Ferne. Als der eines Abends Katies Auftritt als Straßenmusikerin sieht, verliebt er sich Hals über Kopf in sie. Katie schwebt im siebten Himmel - doch sie verschweigt Charlie etwas Lebenswichtiges: Katie leidet an einer seltenen Krankheit, die jegliches Sonnenlicht zur tödlichen Gefahr macht. Wie berauscht treibt sie mit Charlie durch die lauen Sommernächte und setzt alles auf eine Karte ...


Meine  Meinung
Midnight Sun ist ein  süßer Jugendroman über die  Erste Liebe, und Teenager Probleme. Vor allem eine  dramatische Krankheit, namens Xeroderma Pigmentosum das die Liebe des jungen Paares in Frage stellen wird.
Ich fand es sehr interessant zu erfahren was diese Krankheit beinhaltet und habe erfahren das es eine seltene genetische Störung der DNA- und kann unter anderem zu Blasenbildung, Hautkrebs und Tod durch die geringste Sonneneinstrahlung führen.
Obwohl die Geschichte dieses dramatische und traurige Element hatte, habe ich es wirklich genossen, es zu lesen. Katie war sehr lustig, freundlich und ehrgeizig, aber auch mutig, selbstbewusst und bewundernswert. Ich fand es toll, wie sie mit ihrer Krankheit umgegangen ist, was auch ihrem Vater und ihrer besten Freundin zu verdanken war. Ich mochte auch Charlie, die charmant, süß und loyal war. Er war der perfekte Freund für Katie. Die Charaktere waren mir recht sympatisch ich habe sie gleich ins Herz geschlossen.
Der Schreibstil lies sich für ein Jugendbuch leicht und flüssig zu Lesen, die Autorin hat mich mit ihrer Geschichte in ihren Bann gezogen. Es war teilweise sehr emotional aber es gab auch Passagen die lustig waren. Ich hatte eine Achterbahn der Gefühl. während dem Lesen gehabt.
Zu dem Buchcover möchte ich sagen das es ein Filmplakat zum Film ist mir gefällt es aber auch als Cover recht gut. Es wiederspiegelt genau denn Inhalt der Story wieder.


Fazit:
Ein gelungener Jugendroman denn ich nur weiter empfehlen kann es lohnt sich.





Sonntag, 1. April 2018

Leseliste April



Mein neues Video ist gerade online gegangen von meiner Want to read Leseliste April. Einige Bücher habe ich mir rausgesucht welche das sind seht ihr im Video. :)